Die Übung heißt:

Positive Punkte (c)

 

Ursprung:

Brain Gym(R)

 

Wobei kann sie helfen:

Wenn wir etwas vor uns haben, was uns nicht ganz leicht erscheint.

 

So geht es:

Denke an die bevorstehende Aufgabe (z.B. Hausaufgaben). Wie fühlst du dich, wenn du an sie denkst?  :-)   oder  :-/

 

Halte nun deine Stirnbeinhöcker ganz sanft mit zwei bis drei Fingern. Stelle dir vor, wie du dich bei dem was du vorhast  fühlen möchtest, wie du dabei aussehen möchtest. Atme dabei entspannt. Lass ein Bild entstehen, wie du dich fühlst und aussiehst, wenn du die Aufgabe erledigt hast.

 

Hat sich etwas verändert?